eBid-Hilfe > HGF > Betrugsverhinderung und -aufklärung auf eBid Österreich

eBid-Hilfe Startseite
Registrieren & Kontoaufwertung
HGF | DV
Verkaufen
HGF | DV
Kaufen
HGF | DV
Mein eBid
HGF | DV
Auktionsende & Bezahlen
HGF | DV
Gebühren
HGF | DV
Bewertungen
HGF | DV
Betrugsverhinderung
HGF | DV
Bezahlen mit PPPay.com
HGF | DV
Bonuspunkte & eBid-Partner
HGF | DV
eBid & soziale Netzwerke
HGF | DV

Maßnahmen zur Online-Betrugsverhinderung

  1. Was ist Online-Auktionsbetrug?
  2. Warum passiert das?
  3. Wer sind die Betrüger?
  4. Warum betrügen Leute?
  5. Weitverbreitete Internetbetrugsstrategien - und wie Sie diese erkennen können.
  6. Wie kann ich verhindern, dass mir so etwas passiert?
  7. Online-Sicherheit. Wie kann ich erkennen, dass eine E-Mail tatsächlich von eBid stammt?
  8. Spam- und Junkmail-Bekämpfung.
  9. Kredit- & Bankkarten-Informationen.
  10. Konto sichern und Konto-Diebstahl melden.

Keine Antwort gefunden? Dann Frage auf den eBid-Foren stellen.

1) Was ist Online-Auktionsbetrug?

Die am weitesten verbreitete Form des Auktionsbetrugs erfolgt durch Verkäufer, die nach Zahlungseingang die Ware entweder nicht verschicken oder Ware verschicken, die der in der Auktion angegebenen Beschreibung in keinster Weise gerecht wird.

2) Warum passiert das?

Der jeweilige Käufer oder Verkäufer wird davon überzeugt, dass es sich bei der kriminellen Partei um einen vertrauenswürdigen Geschäftspartner handelt - in 100% der Fälle die Vorgehensweise von Schwindlern und Internetbetrügern.

3) Wer sind die Betrüger?

Unserer Erfahrung nach stellen alle Personen, mit denen Sie bisher noch keine Geschäfte gemacht haben oder die kein bzw. nur ein minimales Bewertungsniveau haben, ein potentielles Betrugsrisiko dar.

4) Warum betrügen Leute?

In fast allen Lebensbereichen gibt es leider Leute, die, wenn sich die Gelegenheit ergibt, nicht davor zurückschrecken, andere ehrliche und vertrauenswürdige Mitglieder zu übervorteilen. Online-Auktionen stellen für solche Personen besonders günstige Gelegenheiten dar, da die geschäftlichen Transaktionen nicht auf persönlicher Basis erfolgen

5) Weitverbreitete Internetbetrugsstrategien - und wie Sie diese erkennen können.

  • Wire Transfers ins Ausland (speziell mit Western Union). Verkäufer besteht auf einem Wire Transfer mit der Begründung, Ihr Geld sei damit besonders sicher, da Passwort oder ID-Nummer zur Freigabe benötigt. Dies stimmt nicht! Wenn auf einen Wire Transfer bestanden wird, handelt es sich leider in 99.99% der Fälle um einen Betrugsversuch.
  • Nur kontaktierbar durch Handy, Pager oder Voice-Messenger.
  • Die Festnetztelefonnummer ist grundsätzlich besetzt/"Bitte Nachricht hinterlassen" auf dem Anrufbeantworter.
  • Hotmail-Adresse oder E-Mail-Adresse einer Drittpartei.
  • Extrem teure Artikel, angeboten von Mitgliedern ohne Bewertungen
  • Angebote eines Verkaufsabschluss vor dem offiziellen Auktionsende mit Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse in der Auktionsbeschreibung.
  • Frage nach Ihren Bankinformationen sofort nach Auktionsende. Benutzen Sie, sofern möglich, grundsätzlich Zahlungsvermittler wie PayPal oder PPPay.com, die Ihre Bankinformationen niemals an Ihre Internet-Geschäftspartner weitergeben.
  • Fadenscheinige Erklärungen zum Vermeiden von Escrow-Zahlungsweise.
  • Betrug bei Escrow-Zahlungen(Was ist Escrow?) - Verkäufer, die Escrows mit Treuhandfirmen anbieten, die nicht von einer finanziellen Aufsichtsbehörde reguliert werden.
Wenn Sie glauben, dass ein Betrugsfall oder Identitätsdiebstahl vorliegt, kontaktieren Sie uns zuerst, bevor Sie irgendetwas anderes tun!

6) Wie kann ich verhindern, dass mir so etwas passiert?

Die beste Strategie für sichere Internet-Transaktionen beinhaltet:

  • Erwerben Sie nur Waren von Verkäufern, die ein zufriendenstellendes Bewertungsniveau haben. Lesen Sie unbedingt die Kommentare, die andere eBid-Mitglieder zu diesem Verkäufer abgegeben haben.
  • Verlangen Sie Telefonnummern. Sprechen Sie mit dem Verkäufer.
  • Bezahlen Sie durch PPPay Escrow (UK & EU)
  • Holen Sie die Ware persönlich ab.

7) Internet-Sicherheit - Woher weiss ich, dass eine E-Mail tatsächlich von eBid stammt?

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die auf den ersten Blick von eBid zu kommen scheint und die nach detaillierten persönlichen Informationen fragt, seien Sie bitte vorsichtig! Es könnte sich bei dieser Mitteilung um einen Schwindel oder sogenanntes "Phishing" handeln. Kriminelle, die solche E-Mail verschicken, hoffen, dass ein argloser Empfänger einer solchen Mitteilung dazu verleitet wird, auf ein in der E-Mail angegebenes Link zu klicken und danach persönliche Informationen wie z.B. Passworte, Mädchennamen der Mutter, Geburtsdaten oder Bankkarteninformationen anzugeben.
Wenn Sie vermuten, dass Sie eine E-Mail zu Betrugs- oder "Phishing"-Absicht erhalten haben, klicken Sie bitte unter keinen Umständen auf die in der E-Mail angegebenen Links. Der Zweck solcher E-Mail ist es, Sie zu einer Internetseite zu leiten, dort Ihre vertraulichen Informationen zu erhalten und dann mit Ihrer Identität kriminelle Handlungen zu begehen. Bitte kontaktieren Sie uns in solchen Fällen sofort unser Hilfezentrum.
Betrügerische E-Mails enthalten oft ein legitimes eBid-Logo und eine eBid-E-Mail-Adresse in der Absenderzeile (z.B., "Von: donotreply@ebid.net") und sind häufig im Stil normaler eBid-Mittleiungen, wie z.B. Mitteilungen zu Benutzerkontenproblemen, Fragen an Verkäufer oder Angeboten zur Aufwertung Ihres Kontos auf VERKÄUFER+-Status verfasst.

8) Spam- und Junkmail-Bekämpfung.

Eine "Spam"-E-Mail ist eine Mitteilung, die blind an multiple Empfänger versandt wird. Spam wird normalerweise zu Werbezwecken versandt, kann jedoch (absichtlich und voll geplant) Computerviren oder andere Arten an gefährlicher Malware enthalten, die Ihr Comuptersystem beschädigen oder komplett abschiessen können.

  • Öffnen Sie keine Spam-E-Mail. Wenn Sie vermuten, dass es sich bei einer vorliegenden E-Mail um Junk oder Spam handelt, öffnen Sie diese E-Mail unter keinen Umständen! Wählen Sie weiterhin Ihre Grundeinstellungen so, dass Bilder in E-Mails nicht automatisch angezeigt werden. Das Anzeigen von Bildern kann dem Absender mitteilen, dass die entsprechende Mitteilung geöffnet wurde.
  • Vorsicht bei der Weitergabe Ihrer Haupt-E-Mail-Adresse. Ihre bevorzugte E-Mail-Adresse sollten Sie nur an Personen oder Firmen weitergeben, denen Sie absolut vertrauen können. Benutzen Sie Alternativadressen, wenn Sie sich auf Seiten registrieren, die Sie aller Vorausicht nach in Zukunft nicht mehr besuchen.
  • Wählen Sie keine E-Mail-Adresse, die einfach erraten werden kann. E-Mail-Adressen wie Hans.Schmidt@hotmail.com oder hamburger@hotmail.com werden von Spammern routinemäßig verwendet - direkt aus dem Lexikon für häufig verwendete Worte.
  • Lesen Sie die Datenschutzangaben auf den Internetseiten, die Sie besuchen. Angemessene Datenschutz-Bestimmungen enthalten die klare Angabe, dass Ihre E-Mail-Adresse unter keinerlei Umständen an Drittparteien weitergegeben wird.
  • Lesen Sie die Hilfe-Rubrik Ihres E-Mail-Programms und die entsprechenden Angaben und Richtlinien Ihres ISPs. Genauere Informationen und Software zur Bekämpfung von Junkmail erhalten Sie von Ihrem Internet-Serviceprovider.
  • Forwarden Sie keine Werbe-E-Mail an andere. Wenn Sie das regelmäßig tun, werden alle Personen auf Ihrer Kontaktliste früher oder später mit Junkmail überhäuft.

9) Kredit- & Bankkarten-Informationen.

Sichere Bank- bezw. Kreditkarten-Datenverschlüsselung

  • Alle von Ihnen angegebenen Bankinformationen werden unseren Finanzpartnern hochverschlüsselt übermittelt.
  • eBid speichert aus Internet-Sicherheits- und Datenschutzgründen keine Ihrer vertraulichen Bankinformationen in Form elektronischer Datenablagen.

10) Konto sichern und Konto-Diebstahl melden

Wenn Sie vermuten, dass eine Fremdpartei Zugriff auf Ihr eBid-Benutzerkonto hat oder versucht hat, Zugang zu erhalten, tun Sie bitte Folgendes:

  • Prüfen Sie zunächst, ob Familienmitglieder oder Drittpersonen, die Ihr Benutzerkonto ebenfalls verwenden, keinerlei Änderungen in Ihren Einstellungen vorgenommen haben.
  • Sollten keine der anderen Benutzer Ihres eBid-Kontos derartige Änderungen vorgenommen haben, kontaktieren Sie bitte sofort eBid und teilen Sie uns alle relevanten Informationen mit.
  • BITTE BEACHTEN: Vertrauliche Bankinformationen, die Sie bei eBid angeben, werden nicht auf unseren Servern gespeichert. Jeglicher Zugriff auf diese Angaben durch eBid-Benutzerkonten ist somit ausgeschlossen. Der häufigste Grund eines erfolgreichen Kontodiebstahls ist das Antworten auf E-Mails mit betrügerischer Absicht oder zum Zweck des Phishing (siehe 7). Wenn Sie glauben, Ihre Anmeldeinformationen durch Beantworten einer solchen E-Mail preisgegeben zu haben, leiten Sie bitte sofort alle notwendigen Schritte zum Schutz Ihrer Identität bzw. vertraulichen Informationen ein, einschließlich einer Mitteilung an uns. Wenn Sie Bankinformationen preisgegeben haben, kontaktieren Sie bitte sofort Ihre Bank oder Ihren Kreditkartenausteller.

`